Hilfsnavigation

Sprache
Weihnachtsmarkt Titel

Kreisstadt Groß-Gerau

Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau

Telefon:06152 - 71 6-0
Fax:06152 - 71 63 09
E-Mail:kreisstadt@gross-gerau.de

Externer Link: FacebookFacebook

Weihnachtsmarkt

Termin 

Alljährlich am zweiten Adventswochenende;
im Jahr 2017 von Freitag, 8., bis Sonntag, 10. Dezember.

Am Samstag (9.) und Sonntag (10.) mit Kreativmarkt im historischen Rathaus.

Hier die jüngste Pressemitteilung zur Ankündigung des Weihnachtsmarktes:

Groß-Gerauer Weihnachtsmarkt: 2017 erstmals in Kombination mit Kreativmarkt, Advents-Café und Flohmarkt

Großes Bild anzeigen
Weihnachtsmarkt_2017

Unter freiem Himmel im weihnachtlichen Lichterglanz schmausen, plaudern und verweilen dazu bietet der Groß-Gerauer Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende – in 2017 vom 8. bis 10. Dezember - seit vielen Jahren Gelegenheit. Als Ausrichter des Weihnachtsmarktes in der Kernstadt hat sich die Stadt Groß-Gerau entschlossen, den Weihnachtsmarkt mit Hilfe von Hobbykünstlern und Landfrauenverein in diesem Jahr erstmals um drei attraktive Angebote zu erweitern: Einen Kreativmarkt im historischen Rathaus (9./10. Dezember 2017), ein „Advents-Café“ der Groß-Gerauer Landfrauen und einen Flohmarkt für private Anbieter am zweiten Adventssonntag (10. Dezember).

Offiziell eröffnet wird der Weihnachtsmarkt auf dem Sandböhlplatz am Freitag, 8. Dezember, um 17 Uhr. Treffpunkt zur Eröffnung, die ein Bläserquintett der evangelischen Kirchengemeinden musikalisch begleitet, ist der große Christbaum im Zentrum des Marktes. Im Anschluss sorgen die jungen Leute des Vereins „Stage Factory“, die bis etwa 19.30 Uhr auf dem Marktgelände unterwegs sind, mit Auftritten an mehreren Stationen für musikalische Unterhaltung.

Rund um den Tannenbaum auf dem Sandböhlplatz scharen sich am zweiten Adventswochenende knapp 40 Buden, an denen Vereine, Gewerbetreibende sowie lokale Schulen und Freunde aus den europäischen Partnerstädten Selbstgemachtes und Kunsthandwerkliches ebenso anbieten wie Speisen und Getränke. Dazu gesellt sich ein Kinderkarussell, auf dem die Jüngsten fröhlich ihre Runden drehen dürfen.

Ergänzend zum geselligen Marktvergnügen auf dem Sandböhl präsentiert eine Vielzahl von Hobbykünstlern am Wochenende (9./10. Dezember) kreative handwerkliche Produkte im historischen Rathaus. Bummeln, schauen, staunen lautet dort die Devise. Und vielleicht lässt sich auch das eine oder andere weihnachtliche Präsent entdecken. Die Türen zum Kreativmarkt im historischen Rathaus stehen am Samstag, 9. Dezember 2017, von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag, 10. Dezember 2017, von 11 bis 18 Uhr offen.

Am Samstag (9.) in der Zeit von 15 bis 18 Uhr freut sich zudem der Nikolaus auf Gespräche mit Mädchen und Jungen, die ihn im historischen Rathaus besuchen. Gerne liest er den Kindern kurze Geschichten vor und vielleicht hat er sogar kleine Überraschungen dabei. Am Sonntag (10.) stellt der Autor Ralf Schwob den Marktbesuchern sein jüngstes Buch „Holbeinsteg“ vor.

Im ersten Stock des historischen Rathauses richten die Groß-Gerauer Landfrauen derweil ein „Advents-Café“ ein, in dem Besucher am zweiten Adventssonntag (10. Dezember) von 11 bis 18 Uhr herzlich willkommen sind.

Auf vielfachen Wunsch und weil sich das Angebot in früheren Jahren großer Beliebtheit erfreute, soll es am Weihnachtsmarktwochenende auch wieder einen Flohmarkt geben. Private Anbieter haben am Sonntag, 10. Dezember 2017, von 11 bis 17 Uhr Gelegenheit, allerlei Trödel aus Haus, Hof und Garten anzubieten. Tische zur Warenpräsentation sind mitzubringen, professionelle Händler nicht zugelassen. Als Verkaufsfläche für den Flohmarkt ist die Schulstraße vorgesehen, wobei es gilt Grundstückseinfahrten freizuhalten. Erhoben wird eine Standgebühr von fünf Euro, die am Tag des Flohmarktes kassiert wird. Wer als Verkäufer am Flohmarkt teilnehmen möchte, ist aufgerufen, sich bis spätestens Freitag, 1. Dezember 2017, anzumelden (E-Mail: kulturamt@gross-gerau.de , Telefon 06152/716-277 oder -220).  

Am Samstag, 9. Dezember, lädt der Groß-Gerauer Weihnachtsmarkt auf dem Sandböhl von 15 bis 22 Uhr, am Sonntag, 10. Dezember, von 11 bis 20 Uhr zu einem gemütlichen vorweihnachtlichen Bummel ein.

Zum stimmungsvollen Ambiente tragen dort – wie schon in den Vorjahren – mehrere kleinere Tannenbäume bei. Das Schmücken dieser Christbäume übernehmen erneut Mädchen und Jungen aus privaten wie kommunalen Kindertagesstätten und Kinderkrippen sowie aus dem „Bücherwurm“-Treff der Stadtbücherei und der kommunalen Jugendarbeit.

Für musikalische Unterhaltung sorgen am Samstag, 9. Dezember, das Orchester der Musikschule (15 bis 15.30 Uhr) und die Jungbläser der evangelischen Kirchengemeinden (16.30 bis 18 Uhr). In der Zeit von 18 bis 18.30 Uhr sind alle Bürger zu einem „Wunsch-Weihnachtslieder-Singen“ auf den Platz vor der evangelischen Stadtkirche eingeladen.

Der Chor der 5. und 6. Klassen der Groß-Gerauer Luise-Büchner-Schule lässt am Sonntag, 10. Dezember, um 15 Uhr seinen Stimmen auf dem Weihnachtsmarkt erklingen. Von 17 bis 19 Uhr stimmen die jungen Akteure des Vereins „Stage Factory“ weihnachtliche Melodien an. Darüber hinaus sind die Besucher des Weihnachtsmarktes um 17 Uhr auf den Vorplatz der Stadtkirche eingeladen, wo ein kleines weihnachtliches Mitsing-Konzert vorgesehen ist.

Für strahlende Gesichter bei den jüngsten Groß-Gerauern will am Sonntag, 10. Dezember, der Nikolaus sorgen, der damit einer Einladung des Groß-Gerauer Gewerbevereins folgt. Gegen 16 Uhr trifft der Nikolaus an der Stadtkirche ein und erfreut dort alle Kinder mit kleinen Präsenten aus seinem prall gefüllten Geschenkesack.


Geöffnet sind die Stände wie folgt:
Freitag: 17 - 22 Uhr
Samstag: 15 - 22 Uhr
Sonntag: 11 - 20 Uhr

Kontakt

Sport, Kultur und Vereine
Amtsleiter
Stadtbüro

Telefon: 06152 - 71 62 77
Fax: 06152 - 93 84 77
stephan.friedl@gross-gerau.de
Raum: 0.12 STB