Hilfsnavigation

Sprache
A4_Altes Amtsgericht_Portal

Kreisstadt Groß-Gerau

Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau

Telefon:06152 - 71 6-0
Fax:06152 - 71 63 09
E-Mail:kreisstadt@gross-gerau.de

Externer Link: FacebookFacebook
22. März 2017

Sommer-Ferienspiele der kommunalen Jugendarbeit – Jetzt online anmelden

Großes Bild anzeigen
Jugendarbeit_Ferienspiele_2015

In den hessischen Sommerferien bietet das Team der kommunalen Jugendarbeit erneut Ferienspiele für Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren an. „Schiff Ahoi – Piratinnen und Piraten auf großer Fahrt“ lautet in diesem Jahr das Motto der Ferienaktivitäten, die dezentral in der Kernstadt (17. bis 28. Juli) und den Ortsteilen Dornheim (31. Juli bis 11. August) und Wallerstädten (3. bis 14. Juli) angeboten werden.

Neben den hauptamtlich Beschäftigten der kommunalen Jugendarbeit, Petra Sattler, Boris Haupt und Ralf Platen sowie Thomas Krambeer, Leiter des Fachamtes Familie & Soziales, werden gut 30 studentische Kräfte in die pädagogische und organisatorische Betreuungsarbeit eingebunden sein.
Die Ferienspiele beginnen morgens um 9 Uhr und enden am Nachmittag um 16 Uhr (jeweils montags bis freitags). Erhoben wird eine Teilnahmegebühr von 149 Euro, für ein Geschwisterkind reduziert sich die Gebühr auf 98 Euro. Weitere Geschwister sowie Familien im Sozialleistungsbezug zahlen einen weiter reduzierten Kosten- und Teilnahmebeitrag.

Eltern haben bis einschließlich Sonntag, 30. April 2017, Gelegenheit, ihre Kinder auf der Internetseite der Kreisstadt (www.gross-gerau.de/Bildung-Soziales/Jugendarbeit/Ferienspiele) online anzumelden. Wer keinen Zugang zum Internet hat, kann sich zur Anmeldung an die Beschäftigten in den kommunalen Jugendzentren oder – nach telefonischer Terminabsprache – an Amtsleiter Thomas Krambeer (Telefon: 06152/716234) wenden.
Sollte es nach Ablauf der Anmeldefrist noch freie Plätze geben, können einzelne Kinder telefonisch nachgemeldet werden.

Das Motto „Schiff Ahoi – Piratinnen und Piraten auf großer Fahrt“ soll die Fantasie der Kinder auf ein vielfach bekanntes Thema lenken, das zu handwerklichen, kreativen und sportlichen Aktivitäten animiert.
Treffpunkt für die Ferienspiele in der Kernstadt ist das Jugendzentrum Anne-Frank (Grüner Weg 5). Dort stehen in fünf Gruppen Plätze für 80 Kinder zur Verfügung. In Wallerstädten sind der Jugendtreff „i-Punkt“ (Johann-Peter-Hehl-Straße 3) und das Dorfzentrum die zentral gelegenen Orte für die Aktivitäten von 48 Kindern, die sich in drei Gruppen aufteilen. Aktionsfläche im Stadtteil Dornheim ist die Grundschule (Am Sportfeld), auf deren Gelände sich während der Ferienspiele 64 Kinder in vier Gruppen vergnügen dürfen.