Hilfsnavigation

Sprache
A2_Altes Amtsgericht_Portal

Kreisstadt Groß-Gerau

Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau

Telefon:06152 - 71 6-0
Fax:06152 - 71 63 09
E-Mail:kreisstadt@gross-gerau.de

Externer Link: FacebookFacebook
27. Januar 2017

Stadt bittet Haushalte um Kontrolle der Gebührenplaketten für die Müllabfuhr

Großes Bild anzeigen
Müllplaketten

Als Bestätigung für das ordnungsgemäße Bezahlen der Abfuhrgebühren für Restmüll oder Windeltonnen stattet die Stadt Groß-Gerau alle Haushalte mit sogenannten Müllplaketten aus. Diese Aufkleber sind je nach Volumen, Abfallart und Leerungsrhythmus farblich unterschiedlich gestaltet und gut sichtbar an den Mülltonnen anzubringen. Vorgabe für die Müllwerker ist, dass ausschließlich Abfalltonnen geleert werden dürfen, auf denen eine Müllplakette erkennbar ist.

In jüngster Zeit ist aufgefallen, dass zahlreiche Müllplaketten im Laufe der Zeit stark verblasst, beschädigt oder nicht mehr vorhanden sind. Aus diesem Grund bittet die Stadtverwaltung ihre Bürger darum, die Unversehrtheit und gute Lesbarkeit der Plaketten auf den hauseigenen Restmüll- oder Windeltonnen zu überprüfen. Sollten die Müllplaketten verblasst oder defekt sein, sind die Bürger aufgerufen, die Finanzverwaltung der Stadt zu informieren, die dann nach Prüfung Ersatzplaketten versendet.

Ansprechpartnerinnen sind Denise Büttel (Telefon 06152/71 62 47) oder Ulrike Viebahn (Telefon 06152/71 62 80). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Verwaltung per E-Mail zu informieren (finanzverwaltung@gross-gerau.de). Wichtig ist, dass bei schriftlicher Mitteilung Name, Adresse und Tonnenvolumen (240, 120 oder 60 Liter) angegeben werden. Optisch entspricht das Volumen der 240 Liter-Tonne der Größe von Papier und „gelber“ Tonne, die 120 Liter-Tonne ist halb so groß und in der Außenfront durchgängig geformt, während in den 60 Liter-Behälter ein Zwischenboden eingezogen ist, der von außen durch eine Einengung erkennbar ist.