Hilfsnavigation

Sprache
A4_Altes Amtsgericht_Portal

Kreisstadt Groß-Gerau

Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau

Telefon:06152 - 71 6-0
Fax:06152 - 71 63 09
E-Mail:kreisstadt@gross-gerau.de

Externer Link: FacebookFacebook
23. Januar 2017

Urlaub für ältere Menschen – Senioren-
arbeit organisiert einwöchige Reise

Großes Bild anzeigen
Senioren_Kurpark Bad Salzschlirf

„Früher bin ich so gern mal weggefahren, heute ist mir das zu anstrengend.“ Mit zunehmendem Alter und angesichts mancher Gebrechlichkeit erreichen viele Menschen einen Punkt, an dem sie sich damit abfinden, daheim zu bleiben. Genau für diesen Personenkreis organisiert die Seniorenarbeit der Kreisstadt Groß-Gerau einen „Seniorenurlaub“. Das Angebot richtet sich vorrangig an ältere Menschen, die nicht mehr in der Lage sind alleine zu verreisen. Für Interessenten stehen insgesamt 15 Plätze zur Verfügung. Unterwegs ist die Reisegruppe mit zwei Kleinbussen.

Ziel des Seniorenurlaubes ist in der Zeit von Mittwoch, 7. Juni 2017, bis Mittwoch, 14. Juni 2017, der kleine Kurort Bad Salzschlirf in der Nähe von Fulda.

Bei Unternehmungen vor Ort wird auf gesundheitliche Einschränkungen der Teilnehmer Rücksicht genommen und auf kurze Wege sowie ausreichende Ruhepausen geachtet. Wer also nicht mehr weit gehen kann oder etwas Unterstützung braucht, ist in der betreuten Reisegruppe gut aufgehoben. Ausflüge finden vormittags und am Nachmittag nach der Mittagsruhe statt. Gesellige Abende runden das Programmangebot ab.

Das Hotel Schober, in dem die Reiseteilnehmer in Einzelzimmern untergebracht sind, liegt direkt am Kurpark, der mit seinen zahlreichen Sitzbänken reichlich Gelegenheit zum Ausruhen bietet. Das Hotel ist seniorenfreundlich ausgestattet, hinzunehmen sind lediglich vier Stufen zum Speisesaal und ein nicht-barrierefreier Duscheinstieg.

Der Seniorenurlaub wird von der Stadt Groß-Gerau bezuschusst. Sofern sie in der Kreisstadt leben, können sich alle Bürger ab dem 60. Lebensjahr anmelden. Die Eigenbeteiligungen sind sozial gestaffelt und liegen – abhängig von den finanziellen Möglichkeiten des jeweiligen Teilnehmers – zwischen 80 Euro und 600 Euro.

Anmeldeschluss ist am Freitag, 31. März 2017. Nach diesem Datum werden die zur Verfügung stehenden Plätze durch ein Auswahlverfahren vergeben, bei dem die jeweilige gesundheitliche, finanzielle und soziale Situation des Interessenten Berücksichtigung findet. Eine verbindliche Zusage erfolgt daher erst nach Ablauf der Anmeldefrist.

Anmeldeformulare hält das Büro der Städtischen Seniorenarbeit Groß-Gerau bereit. Wer Interesse hat, kann sich gerne unter der Rufnummer 06152 / 4611 unverbindlich informieren.