Hilfsnavigation

Sprache
Hegbachsee_Portal
© Stadt Groß-Gerau / André Döring 

Kreisstadt Groß-Gerau

Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau

Telefon:06152 - 71 6-0
Fax:06152 - 71 63 09
E-Mail:kreisstadt@gross-gerau.de

Externer Link: FacebookFacebook

Wald & Seen

Niederwald

Der größte Teil dieses Naturschutzgebietes, rund 77 Hektar, liegt in der Gemarkung Groß-Gerau. Hier soll der typische urwüchsige Auenwald auf feuchten und nassen Standorten geschützt und entwickelt werden. Entlang des Hegbaches, der hier die Gemarkungsgrenze zwischen Nauheim und Groß-Gerau markiert, stehen noch einige prächtige alte Ulmen, mittlerweile ein seltener Anblick in unseren Wäldern.

Stadtwald

Möglichkeiten zu ausgedehnten Waldspaziergängen gibt es im Stadt- und Staatswald in Richtung Mönchbruch. So kann man auf dessen Waldwegen bis zum Flughafen Frankfurt gelangen.

Seen

Der Hegbachsee liegt an der östlichen Gemarkungsgrenze nahe der A67. Die östliche Seehälfte gehört zur Gemarkung Groß-Gerau, die westliche zur Gemarkung Nauheim. Der See entstand Mitte der sechziger Jahre durch Sand- und Kiesabbau im Zuge des Autobahnbaus. Anschließend wurde er als Hochwasserrückhaltebecken ausgewiesen. Darüber hinaus ist der See Erholungsschwerpunkt für die umliegenden Gemeinden. Campingplätze, eine Wochenendhaussiedlung, Gaststätten, Rasenflächen, ein Spielplatz und Planschbecken für Kinder machen das Gebiet für Erholungssuchende attraktiv.

Hier ist das Baden zwar verboten, dafür gibt es in den umliegenden Städten und Gemeinden zahlreiche Badeseen wie zum Beispiel in Rüsselsheim, Gernsheim, Langen, Leeheim, Raunheim, Trebur und Walldorf.

Vom Hessischen Landesamt für Umwelt und Geologie (HLUG) werden diese Badeseen durchweg als "ausgezeichnet" eingestuft, wie sie auf den Seiten der HLUG auch nachlesen können.

Kontakt

Straßen, Verkehr und Umwelt
Amtsleiter

Telefon: 06152 - 71 62 59
Fax: 06152 - 93 84 59
thilo.gross@gross-gerau.de
Raum: 3.01